Schule An der Isebek

Herzlich Willkommen an der Schule An der Isebek,

mitten im Herzen von Eimsbüttel!

Wir sind eine vierzügige Grundschule.  Hier finden Sie unseren Standort.

Die atmosphärisch wohltuende Umgebung in Haus (Kinderkunst und Pflanzen) und Garten (architektonisch angelegter Garten, Klettergeräte, Teich, Klassenbeete) tragen zu einem fröhlichen und freundlichen Miteinander aller Menschen der Schule An der Isebek bei.

Das Kollegium setzt sich immer wieder mit neuen möglichen pädagogischen Ansätzen auseinander, um eine optimale Förderung aller Kinder zu erreichen.

Wir beziehen unser Schul-Umfeld in unseren Unterricht mit ein und führen die SchülerInnen aus der Schule heraus – hinein ins kulturelle Angebot. An unserer Schule unterrichten z.Zt. 17 Lehrerinnen, vier Lehrer, eine Sonder- und eine Vorschulpädagogin.

Die Schule ist in drei Stufen vierzügig, in einer Stufe dreizügig und führt eine Vorschulklasse. Zur Zeit besuchen 360 Kinder die Schule.

Die Vorschulklasse und alle 1. und 2. Klassen haben neben ihrem Klassenraum einen angeschlossenen Gruppenraum. In den Klassenstufen 3 und 4 werden die drei vorhandenen Gruppenräume von den Kindern einer Klassenstufe gemeinsam genutzt.

Es gibt einen Kunst-, Werk-, Forscher- und einen Bewegungsraum und die Mathewerkstatt. Die Aula kann um den Musikraum erweitert werden.

Die Grundschule An der Isebek liegt in einer bevorzugten und bunt gemischten Wohngegend Eimsbüttels an einer Wohnstraße.

Das Schulgebäude wurde um die Jahrhundertwende erbaut und Anfang der 90er Jahre grundsaniert. Es ist in einem sehr guten und gepflegten Zustand.

Fotoquellen: Sabine Koch-Nehmzow, Christiane Hoffmann, Harro Wolter/Foto Grafik Design

Essenplan

 

 

 

 

 

Bitte zur Vergrößerung anklicken 

 

Der Träger

Zum Schuljahr 2019/2020 wird die ETV KiJu Träger unseres Ganztages. Die ETV Kinder- und Jugendförderung (kurz ETV KiJu) ist ein Tochterunternehmen des Eimsbütteler Turnverbands e. V. und übernimmt bereits seit dem Schuljahr 2012/13 die ganztägige Betreuung und Bildung an verschiedenen Schulen.

Weitere Informationen zu unserem neuen Träger finden Sie unter www.kiju-hamburg.de .    Telefonisch erreichen Sie das Büro unter  +494030037750 oder per Mail an anderisebek@etv-hamburg.de

Leitung: Oliver Gallina und Karoline Maiberger-Kilian

 

Caterer Alraune

Liebe Eltern,

für Essenbestellungen kann ab sofort die Registrierung und Anmeldung unter Alraune, unserem Caterer, erfolgen:  https://login.mensaonline.de

„Neues Kundenkonto anlegen“

Projekt: HH000 Einrichtung: Isebek Freischaltcode: isebek2019

Alle Informationen sowie die Zugangskennung finden Sie hier als Download:

elternbrief_alraune_isebek_2019

Alle Informationen über_alraune_isebek

vertrag_alraune_isebek_2019

Die Hansestadt Hamburg setzt auf Ganztagsschulen und verspricht sich davon eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Überwindung der engen Koppelung der sozialen Lage von Familien und den damit verbundenen Bildungschancen ihrer Kinder. Fachleute unterstützen diese Pläne nachdrücklich.
Dabei verdient nach unserer Überzeugung die Essensversorgung als ein wesentlicher Bestandteil des Ganztages besondere Beachtung. Ein gesundes, ausgewogenes und auswahlfähiges Essensangebot fördert erheblich die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Eine ausgewogene Ernährung ist eine grundlegende Voraussetzung für die optimale körperliche und geistige Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen. Der Verpflegung in der Schule kommt daher eine bedeutende Rolle zu, besonders vor dem Hintergrund der allmählig in die Schulen verlagerten Ernährungsbildung der Kinder.

Angesichts der Tatsache, dass auch in Hamburg der Anteil fehlernährter Kinder (sowohl über- als auch untergewichtig) kontinuierlich steigt, muss die Schule, neben unterrichtlicher Gesundheits- und Ernährungsbildung, den Kindern und Jugendlichen durch Tisch- und Esskultur, einem gesunden Frühstück, Zwischenmahlzeiten mit viel Obst, den Verzicht auf Softdrinks und Mischgetränke sowie mit einer für alle Kinder (d.h. unabhängig vom Elterneinkommen!) abgesicherten warmen, ausgewogenen Mahlzeit eine gesunde Ernährung anbieten und erklären.

Neben politischen Grundsatzentscheidungen spielt dabei die Konzeption der Schulgastronomie in Zusammenarbeit mit dem Caterer eine wesentliche Rolle. Ziel der Alraune gGmbH ist die Realisation eines anspruchsvollen Schulverpflegungskonzeptes. Sowohl hinsichtlich der Ausstattung der Küchen und Essräume (möglichst Frischzubereitung in Produktionsküchen), der inklusiven Ausrichtung der Arbeit, als auch der schulgastronomischen Versorgung möchten wir Maßstäbe setzen.

Alraune gGmbH bietet:
ein ernährungsphysiologisch ausgewogenes Essensangebot
bei Frühstück, Zwischenmahlzeiten und Mittagessen
ausgebildetes Personal
Integration von förderbedürftigen Menschen – das sind Menschen aus Langzeitarbeitslosigkeit, Menschen mit Behinderungen, benachteiligte Jugendliche in geförderter Ausbildung.

Der Träger Die Alraune gGmbH ist ein gemeinnütziger Ausbildungs- und Beschäftigungsträger mit Sitz in Steilshoop. Die Tochtergesellschaft, die Cafékultur gGmbH (Betreiber des Café am Planschbecken im Stadtpark), die neben der Ausbildung von benachteiligten Jugendlichen auch Menschen mit Behinderungen integriert.

Zurzeit bietet die Alraune gGmbH ca. 80 geförderte Ausbildungsplätze für junge Menschen in Gastronomie und Handwerk, ca. 130 Arbeitsgelegenheiten für Langzeiterwerbslose, geförderte sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse, diverse Maßnahmen der Berufsvorbereitung (u.a. Produktionsschule) und Fortbildungen (mit Bildungsgutschein) an.
Schwerpunkt unserer Arbeit ist seit mehr als 10 Jahren die Schulgastronomie. Alraune gGmbH versorgt gegenwärtig 25 Hamburger Ganztagsschulen mit gesundem Mittagessen und viele davon auch mit gesundem Schulfrühstück.

Team

Schulleitung

  • Dennis Frey
  • stv. SL    NN

Klassen und FachlehrerInnen / Funktionen

  • Lars Neuwerk (2a) / Medienbeauftragter
  • Nils Burkhardt (2b) / Ganztagskoordination
  • Nicole Lécuiller (2d) / Öffentlichkeitsarbeit
  • Bente Petersen (3a) / Lernförderkoordinatorin
  • Susanne Schott (3c) / Beauftragte für Musik
  • Silke Knauf (4b) / Ausbildungsbeauftragte
  • Daniela Carta / Sonderpäd.Lehrkraft/Lernförderkoordinatorin
  • Nicole Zimmermann-Marx (4a)
  • Susanne Sieffert (4b)
  • Maja Stier (4c)
  • Caroline Schäffler (4d)
  • Anja Diestel (3b)
  • Sven Diestel (2c)
  • Antje Willmann (1c)
  • Ute Schreiber (Fachlehrerin)
  • Hanna Höper (1a)
  • Inga Kuttig (1b)
  • Miriam Nakielski (1d)
  • Margret Göcke (Vorschule)

Organisation

  • Sabine Koch-Nehmzow
  • Doris Schulze (Ganztag)

KiJu

  • Oliver Gallina und Karoline Maiberger-Kilian

Hausmeister

  • V. und S. Todorovic

Foto: Miriam Burdelski